Glättungsbürste

Glättungsbürste Test 2017: Testsieger im Vergleich

Du suchst eine passende Glättungsbürste, die zu dir passt und deine Haare wunderschön glättet? Dann bist du bei uns richtig! Wir haben eine gute Auswahl an Glättungsbürsten im Angebot! Schau dir die Produkte an und Informiere dich hier auf dieser erstklassigen Infoseite!

Glättbürste Testsieger

Meine Glättungsbürste erleichtert mein Leben

Ich habe jetzt seit einer Woche eine Glättungsbürste und möchte dir davon erzählen. Sofort, als ich sie ausgepackt habe, war ich von der Idee einer Glättungsbürste noch nicht so ganz überzeugt. Ich hatte ein bisschen Angst, dass meine Haare – warum auch immer – in den Borsten der Bürste steckenbleiben würden und dachte, dass die Glättungsbürste gewissermaßen Risiken birgt. Aber ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht so viel Ahnung von Verarbeitung und entsprechenden Merkmalen habe. Als die Temperatur nach dem Anschalten dann angestiegen ist, stellte ich fest:
  • die Glättbürste wird an den Borsten heiß
  • der Griff wird nur leicht warm, dadurch keine Verletzungsgefahr
  • erst ab 180°C taugt die Bürste wirklich etwas

 Glättbürste Testsieger: Top 3 im Test

Testbericht Preis ansehen – Shop 1

 

 

 

 

Testbericht Preis ansehen – Shop 1

 

 

 

 

Testbericht Preis ansehen – Shop 1

 

 

 

 

 

Glättungsbürsten sind das revolutionäre, neue Glätteisen

Vorweg möchte ich dir einen Kritikpunkt an meiner neuen Glättungsbürste nennen: Leider kann man mit ihr keine Locken machen wie mit einem herkömmlichen Glätteisen. Du musst dir also überlegen, ob du einen Lockenstab und eine Glättungsbürste haben möchtest, oder ob du unbedingt ein Glätteisen brauchst.

Die Pluspunkte der Glättungsbürste sind äußerst positiv:

  • Ich bürste die Haare während des Glättens
  • Das gleichmäßige Glätten ist revolutionär einfacher!
  • Die Haare werden sanft und weich

Es ist also nur noch ein Aufwand notwendig: Um die Haare zu bürsten und gleichzeitig zu glätten, benötige ich nicht mehr eine Haarbürste und ein Glätteisen, sondern nur noch die Glättungsbürste.
Der wirkliche Grund, warum ich die Glättungsbürste empfehlen kann, ist, dass man besonders am Hinterkopf besser an die Haare kommt. Hauptsächlich das Haar unter dem Deckhaar hat mir in der Vergangenheit Probleme bereitet, denn am Hinterkopf ist es schwer, die Haare zu managen, sodass sie gleichmäßig geglättet werden. Wer möchte denn schon glatte Haare, bei welchen am Hinterkopf eine natürlich gelockte Strähne hervorschaut? Auch nervte mich bisher sehr, dass die Haare am Hinterkopf für ein ungleichmäßige Volumen gesorgt haben.

Schwierige Stellen sind durch die Glättbürste ideal erreichbar

Mit der Glättungsbürste kann ich einfach durch das Haare am Hinterkopf gehen. Der lange Griff hilft, dass man die Zuschnapp-Funktion des Glätteisens nicht mehr benutzen muss und so also nicht mehr „Haare am Hinterkopf fangen“ muss. Ich gehe von oben durch die Haare, aber auch von unten, und die Haare sind glatt. Die Glättungsbürste glättet sogar, wenn man sich die Haare kopfüber bürstet. Ehrlich gesagt ist das mein Geheimtipp:

  • Stelle dich stark gebeugt hin
  • Alle Haare müssen nach unten hängen
  • Bürste mit der Glättungsbürste langsam vom Haaransatz bis in die Spitzen
  • Richte dich schwungvoll auf

Und schon hast du unfassbar glattes Haar.

Nicht nur, dass das Haar glatt ist, durch die Einzelbehandlung jeder einzelnen Haarsträhne durch die Borsten der Glättungsbürste wird dein Haar richtig weich. Außerdem fühlt es sich an, als wären die Haare sehr leicht. Ich gebe zu – ich habe eher kurze Haare, die natürlich leichter sind als längere Frisuren, aber doch habe ich das Gefühl, leichtere und luftigere Haare zu haben. Gleichzeitig konnte ich meinen Look durch die glatten Haare perfektionieren.
Unter’m Strich bin ich einfach unheimlich glücklich über meine Glättungsbürste.

Ich möchte noch ein Wort zu dem Thema kurze Haare verlieren: Meine Haare gehen bis knapp über die Schulter. Und ich habe mein Glätteisen monatelang in einer Ecke versauern lassen, weil ich damit nicht mehr zufrieden war.

  • Ich habe mich ständig verbrannt
  • Die eher kurzen Strähnen sind mühselig in das Glätteisen einzuführen
  • Die Dauer ging mir auf die Nerven

Jetzt schließe ich meine Glättungsbürste an der Steckdose an, fahre damit langsam und mehrmals durch mein Haar und habe glatte Haare. Besonders, wenn man morgens nicht zum Duschen kommt, ist das für mich sehr wichtig, denn ich bin ein Seitenschläfer. Das hat zur Folge, dass ich auf der einen Seite eher plattes, auf der anderen Seite eher voluminöses Haar habe. Und was macht man dann, wenn man nicht duschen will? Genau – Die Haare glätten.
Wer glättet sich schon gerne morgens vor der Arbeit im gefühlten Halbschlaf die Haare mit einem Glätteisen? Viel zu schnell habe ich einen Finger zwischen den glühend heißen Platten, also lasse ich es und ziehe eine Mütze auf in der Hoffnung, dass die Haare nun vollkommen platt aussehen würden und niemand bemerkt, was für eine furchtbare Frisur ich am Morgen habe.

Glättbürste Testsieger

Jetzt kann ich die Glättungsbürste jeden Morgen einsetzen, um gleichmäßig geschmeidige und glatte Haare zu haben. Um die „platte Schlaf-Seite“ auszugleichen, benutze ich dann ein bisschen Haarschaum und kombiniert mit dem Geruch des Haarschaums riechen die Haare auch noch sehr gut.
Bin ich die einzige, die den Geruch frisch geglätteter Haare liebt?
Auch das Material, aus der die Glättungsbürste gemacht ist, riecht toll. Ich weiß gar nicht, woher das kommt. Ganz am Anfang hatte ich erwartet, dass ich einen Plastikgeruch wahrnehmen würde oder dass es ziept und schmerzt, aber ich bin hellauf begeistert von diesem Qualitätsprodukt.

Sind alle deine Fragen beantwortet? Insgesamt will ich dir das nochmal in einem Fazit zusammenfassen!

Fazit zur Glättungsbürste

  • Es ist besonders auch für Frauen mit mittellagem oder kurzem Haar geeignet
  • So weiche Haare hatte ich noch nie
  • Geruch, Qualität und Anwenderfreundlichkeit überzeugen mich endgültig
  • Ich liebe meine Glättungsbürste!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (49 votes, average: 4,69 out of 5)
Loading...